Familien für Kinder gesucht Familien für Kinder gesucht

Kinder brauchen Ihre Hilfe.

Der Adoptions- und Pflegekinderdienst sucht Familien, Paare oder Alleinstehende mit Zeit, Geduld, Warmherzigkeit und Platz für eine verantwortungsvolle Aufgabe...

weitere Infos

Digitaler Aktionstag Kindertagespflege

Auch in unserer Fachberatung für Kindertagespflege werden seit Beginn der Corona-Pandemie digitale Arbeitsformen verstärkt genutzt. Dazu gehört MS Teams, über das wir in der Einzelberatung von Eltern und Tageseltern mehr vermitteln können als in einem Telefonat.

Ein ganz neues Format aber war für uns die Info-Veranstaltung für eine ganze Gruppe – darüber wollen wir hier gerne berichten.

Wenn kleine Kinder zum ersten Mal in eine Betreuung gehen, ist dies für Familien eine emotionale Situation. Es ist wichtig, dass Eltern sich gut informiert fühlen und wissen, wo sie Unterstützung und Beratung bekommen können.

Dieser erste Zugang sollte niedrigschwellig sein und wurde bis in den Januar 2020 in den Räumen der Kinderbetreuungsbörse i-Punkt Familie angeboten. Dort unser Angebot vorzustellen, gehörte zu unserem festen Aufgabenspektrum. Auch Menschen, die sich für eine Tätigkeit in der Kindertagespflege interessieren, erhielten dort von uns viele Infos für einen ersten Überblick.

In Zeiten von Corona sind diese Beratungsmöglichkeiten für eine erste Orientierung im Betreuungsdschungel leider ersatzlos entfallen. Um einen niedrigschwelligen Zugang zu schaffen, kam nun - ganz neu - unser Digitaler Aktionstag ins Spiel:

Der Erfolg konnte sich sehen lassen: für den Vormittag hatten wir 8 Anmeldungen von Eltern und am Nachmittag waren 6 Interessenten mit uns verbunden. Alle konnten ihre drängenden Fragen klären und sich einen ersten Überblick verschaffen. Sie erhielten Links und Kontaktdaten für ein anschließendes persönliches Beratungsgespräch, so dass weiter der Rahmen für die individuelle Situation gegeben ist.

Auch für unser Team war das Ausprobieren des Formates mit der entsprechenden Vorbereitung und guten Absprachen eine prima Sache, die unser Angebot ergänzt. Für die Zukunft planen wir eine Wiederholung im regelmäßigen Turnus, z.B. einmal im Halbjahr.

Der Aktionstag hat uns in jedem Fall gezeigt: wir können auch digital!

Für das Team Kindertagespflege: Fest / Monz / Müller

Vorgestellt: Anna Jana Müller

Mein Name ist Anna Jana Müller und ich habe zum 01.04.2021 meine Tätigkeit beim SKFM aufgenommen. Die wohl etwas komplizierte Bezeichnung meiner Stelle lautet „Koordinatorin Fachberatung Kindertagespflege und Kindertagesstätten im Fachbereich Tageseinrichtungen für Kinder und Familien“ und bedarf mit Sicherheit einer Erläuterung. Diese möchte ich im Folgenden gerne geben und mich Ihnen vorstellen.

Aktuell befinde ich mich in der Einarbeitung und übernehme nun schrittweise drei Aufgabenfelder mit jeweils unterschiedlichen Zeitkontingenten:

Im Bereich Kindertagespflege ist das die Tätigkeit der Fachberatung, also die Beratung, Begleitung und Eignungsfeststellung von Kindetagespflegepersonen, sowie die Beratung und Vermittlung von Eltern, die einen Betreuungsplatz für ihr Kind suchen.

Die trägereine Großtagespflegestelle in der Oststraße 60 unterstütze ich in der Funktion der Fachaufsicht – dies beinhaltet alle organisatorischen Belange und Themen wie die Weiterentwicklung der pädagogischen Konzeption. Im Fachbereich Kindertageseinrichtungen kommen insbesondere koordinierende Aufgaben kitaübergreifender Projekte zum Tragen: Hier arbeite ich mich aktuell unter anderem in den Themenbereich Inklusion ein, unterstütze die Kitas bei der Erstellung einer inklusionspädagogischen Einrichtungskonzeption und bin Ansprechpartnerin für Fragen rund um die Betreuung von Kindern mit Behinderung. Die Entwicklung eines Digitalkonzeptes für die Kindertageseinrichtungen wird dort ebenfalls ein Aufgabenfeld sein.

Als Vertretung in Abwesenheit für die Fachbereichsleiterin Frau Rasink sammele ich zurzeit Erfahrungen mit allen weiteren Belangen, die die tägliche Arbeit in den Kitas betreffen. In der Coronazeit ergeben sich hier viele spontane Herausforderungen, denen man mit Organisationstalent und auch ein wenig Kreativität begegnen darf.

Es freut mich sehr, dass die vielfältigen Aufgabenschwerpunkte es mir ermöglichen, mit vielen Menschen – Fachkräften, Familien, Kolleginnen und Kollegen unterschiedlicher Fachbereiche – ins Gespräch zu kommen. Als ausgebildete Logopädin und studierte Sprechwissenschaftlerin ist Kommunikation meine Leidenschaft, die mich auch durch meine vorherigen beruflichen Stationen begleitet hat.

Zuletzt als Projektleiterin bei einer gemeinnützigen Bildungsinitiative, bei der ich ein Projekt zur Stärkung der Zusammenarbeit von schulischen Akteuren und Eltern auf kommunaler Ebene koordiniert habe und auch bei meiner langjährigen Tätigkeit im Bundesprojekt „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“. Die Themen Zusammenarbeit mit Familien, inklusive Pädagogik und Sprachbildung betrachte ich auch weiterhin als elementare Bausteine von gelungener frühkindlicher Bildung.

Es ist mir wichtig, mich mit meinen Kompetenzen und Engagement beim SKFM Düsseldorf e.V. einzubringen, der an der Stärkung individueller Teilhabe und am Gemeinwohl orientiert ist – und freue mich auf die kommende, spannende Zeit.

ohne Titel

zum Seitenanfang

Diese Seite weiterempfehlen

Empfehlen Sie die ausgewählte Seite weiter. Füllen Sie dazu einfach das nachfolgende Formular aus und klicken Sie dann auf Absenden.

Empfohlene Seite:
URL: https://skfm-duesseldorf.de/de/artijel-veroeffentlichungen/



Optionale Kurzmitteilung an den Empfänger:

Ihre Daten werden nicht auf unserem System gespeichert.