Familien für Kinder gesucht Familien für Kinder gesucht

Kinder brauchen Ihre Hilfe.

Der Adoptions- und Pflegekinderdienst sucht Familien, Paare oder Alleinstehende mit Zeit, Geduld, Warmherzigkeit und Platz für eine verantwortungsvolle Aufgabe...

weitere Infos

Mobile: ambulante erzieherische Hilfen  - trotz, oder gerade wegen Covid 19

Arbeiten in der ambulanten Erziehungshilfe bedeutet immer ein gemeinsames Schaffen mit den Familien, die durch uns begleitet werden. Und das geschieht zu dreiviertel der Arbeitszeit vor Ort - im direkten Kontakt. Das kann bedeuten, dass wir 4, 5 oder mehr Stunden pro Woche in der Familie sind;  grundsätzlich mit dem Ziel der Entlastung und Unterstützung.

Seit der Schließung der Kitas und Schulen ist diese direkte, intensive Form der Zusammenarbeit nicht mehr wie zuvor möglich.

*Ausnahmen sind Kinderschutzaufträge und Krisen in den Familien.*

Jetzt wird telefoniert und/oder Infos, kleine Geschenke als Post versandt oder in der "Körbchenpost" durchs Fenster gezogen...  Auch gibt es  kurze Begegnungen von Fenster zu Hof oder von Tür zu Treppenhaus.  Anträge o.ä. werden im Büro vorbereitet,  in Telefonaten besprochen und hin und her geschickt. Mögliche Nothilfen werden den Familien vorgestellt und ggfs installiert. Hausaufgaben werden per Foto überprüft, Nachhilfe per Video erteilt, Angebote gegen die Langeweile als Vorschlag verschickt.

Dank der guten Zusammenarbeit mit der Stadt Düsseldorf können wir seit der letzten Woche Mittagessen für die Kinder verteilen, die sonst in Kita und Schule versorgt werden. Dazu ein Zitat einer Mutter:

„Wir haben uns sehr, sehr gefreut, dass uns Essen geliefert wird. Dass es in diesen Zeiten diese Möglichkeit, diese Unterstützung gibt. Es ist eine echt große Entlastung für unsere Familie. Dankeschön.“

Für die Familien hat dieses Wegfallen der persönliche vor-Ort-Unterstützung unterschiedliche Bedeutungen und Auswirkungen. Das grundsätzlich, wie in ganz Deutschland bzw. in der Welt,  die Belastung zunimmt, ist spürbar und in den zum Teil mehrfachen Telefonaten am Tag  Gesprächsthema. In den Gesprächen geht es oft auch um die Frage, wie lange die Kitas/Schulen geschlossen sind, wie lange die Einschränkungen noch bestehen bleiben, wie lange die Familien mit diesen Bedingungen ihr Leben gestalten müssen, wie lange sie so durchhalten müssen. Und können.

Die Kolleginnen von Mobile sind wieterhin für die Familien da - sie errreichen uns zuverlässig Montag - Donnerstag zwischen 9 - 17 Uhr und Freitag von 9 - 13 Uhr unter  Tel: 0211 4696 214.

 

 

Angebote

mobile ist ein Angebot für Eltern, Kinder, Jugendliche und junge Volljährige, die zur Bewältigung von Schwierigkeiten in der Erziehung und/oder bei der persönlichen Entwicklung alltagsorientierte Unterstützung benötigen.

Die Hilfe findet aufsuchend im Lebensumfeld statt und orientiert sich flexibel an der individuellen Situation und dem Bedarf der Familie bzw. des jungen Menschen.

Das Leistungsangebot von mobile umfasst:

  • Ambulante Erziehungshilfe in Familien
  • Haushaltsorganisationstraining
  • Einzelbetreuungen von Kindern und Jugendlichen
  • Verselbständigungshilfen für Jugendliche und junge Volljährige
  • Entwicklungspsychologische Beratung

Die Hilfe erfolgt in enger Kooperation mit sozialen Diensten, Beratungsstellen, Schulen, Kindertageseinrichtungen, Ärzten, Therapeuten, Ämtern, Behörden.

In Zusammenarbeit mit der Drogenberatungsstelle „komm-pass“ bietet mobile für Familien, die vom Thema „Sucht“ betroffen sind, ambulante Unterstützung und Hilfe zur Stärkung der Erziehungskompetenz und Bewältigung der Abhängigkeit an.


Leitung

Birgit Schmitz

Zusatzqualifikationen innerhalb des Teams:

  • Familienberatung/Familientherapie
  • Lösungsorientierte Beratung
  • Erziehungskompetenztraining
  • Kinderorientierte Familientherapie
  • Haushaltsorganisationstraining
  • Entwicklungspsychologische Beratung
  • Theaterpädagogik

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag8.30 - 17.00 Uhr
Freitag8.30 - 13.00 Uhr

Terminabsprachen erfolgen nach Bedarf


Weiterführende Informationen / Termine

Ansprechpartner:

Ambulante erzieherische Hilfen:  Natalie Droste     Tel. 0211/46 96-161

Alltag und Haushalt:  Natalie Droste         Tel. 0211/46 96-161

Die Inanspruchnahme unserer Hilfe ist von der religiösen oder kulturellen Zugehörigkeit unabhängig. Für Familien mit Migrationshintergrund besteht die Möglichkeit zur Beratung in der Muttersprache.


ohne Titel

zum Seitenanfang

Diese Seite weiterempfehlen

Empfehlen Sie die ausgewählte Seite weiter. Füllen Sie dazu einfach das nachfolgende Formular aus und klicken Sie dann auf Absenden.

Empfohlene Seite:
URL: https://skfm-duesseldorf.de/de/mobile-ambulante-erzieherische-hilfen/



Optionale Kurzmitteilung an den Empfänger:

Ihre Daten werden nicht auf unserem System gespeichert.